Arndt Doll
Dach - Heizung - Sanitär

Wärmepumpen etablieren sich in den letzten Jahren als Standard bei Neubauten, aber auch bei einer (Komplett-)Sanierung von Bestandsimmobilien sind Wärmepumpen eine Alternative für umweltbewusste Sanierer, da sie erneuerbare Energien nutzbar machen.

Energiequellen:

Produkte: Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 200-S, Quelle: Viessmann Werke GmbH & Co. KG Luft/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 350-A, Quelle: Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Die Varianten sind zum Heizen und Kühlen nutzbar. Bei großen Heizlasten sind Parallelschaltungen möglich.

Vorteile:

Der Einbau einer Wärmepumpen-Heizung steigert den Immobilienwert. Besonders effektiv arbeitet sie in Verbindung mit Fußbodenheizung, da sie mit niedrigen Vorlauftemperaturen betrieben wird. Auch ohne Fußbodenheizung ergibt sich noch eine deutliche Einsparung, weder ein Schornstein noch Öltank wird für den Betrieb benötigt. Schornsteinfegerkosten fallen dadurch nicht an, es gibt keinen Ärger mit unangenehmen Gerüchen, Ruß und Schmutz und sie zählt zu den ungefährlichsten Heizungsarten. Wärmepumpen funktionieren auch bei niedrigsten Außentemperaturen im Minusbereich. Durch ein Umschaltventil ist eine komfortable Versorgung mit Trinkwasser möglich.

Funktionsweise Wärmepumpe, Quelle: Novelan GmbH